Zinseszinsrechner und Zinsrechner

Mit diesem Zinseszinsrechner können sie Zinsen und Zinseszinsen berechnen. Geben Sie einfach die Anfangssumme, die Zinsrate sowie die Laufzeit in die Formularfelder ein und klicken Sie auf Zinsen berechnen

 Zinseszinsrechner
  Anfangssumme
  jährliche Zinsrate (%)
  Laufzeit Jahre

 Zinssumme
Gesamtsumme
Zinseszins
Unter dem Begriff "Zinseszins" wird im Finanzbereich die Verzinsung von gezahlten Zinsen bezeichnet. Vor allem bei Spar- und Anlageprodukten, aber auch bei Krediten und Darlehen kommen Zinseszinsen vor. Immer dann, wenn der Anleger sich dafür entscheidet, die Zinsen auf dem Anlagekonto gutschreiben zu lassen, werden die gezahlten Zinsen zusammen mit dem bereits vorhandenen Anlagekapital weiterverzinst.

Deutlich wird der Zinseszinseffekt an einem Beispiel:
Beträgt das Anfangskapital für eine Festgeldanlage beispielsweise 20.000 Euro und wird der Betrag 10 Jahr lang wiederkehrend als jährliches Festgeld mit einer Verzinsung von 4,5 Prozent p. a. angelegt, betragen die Zinsen pro Jahr 900 Euro. In diesen 10 Jahr wird die Bank also ohne Zinseszins insgesamt 9.000 Euro Zinsen zahlen.
Wenn jedoch zusammen mit dem Anfangskapital die Zinsen zu 4,5 Prozent wieder angelegt werden, und so die Gesamtsumme verzinst wird, dann summiert sich der gesamte Zinsbetrag auf insgesamt 11.059,40 Euro. Die Differenz von 2059,40 Euro resultiert aus dem Zinseszins.


Zins und Zinseszins

In der Grafik wird der Unterschied zwischen einfachem Zins und Zinseszins schnell ersichtlich.
Je länger die Laufzeit desto deutlicher zeigt sich der Zinseszinseffekt. Für die Berechnungen die in der Grafik dargestellt werden, wurde von folgenden Werten ausgegangen:
Anfangsbetrag = 10.000 Euro, Zinssatz = 8% pro Jahr, Laufzeit 30 Jahre.




Weitere Onlinerechner für Zinsen und Zinseszinsen auf der Seite Zinsrechner

kreditrechner